Infektionsschutzkonzepte

Der Einzelhandel ist mit der Lockerung der Schließungsverbote quasi auf Bewährung. Im eigenen Interesse sollte unsere Branche daher den Hygiene- und Schutzmaßnahmen besondere Beachtung schenken. Es ist damit zu rechnen, dass sich Aufsichtsbehörden, Medien und Verbraucher genauer anschauen, wie Vorgaben umgesetzt und eingehalten werden. Gerade für den Fall einer behördlichen Kontrolle ist es empfehlenswert, dass Unternehmen ein eigenes Maßnahmenkonzept erstellen und vorlegen können.

Da das Hygienekonzept jetzt für alle Einzelhändler in Schleswig-Holstein verpflichtend ist, ist es für die Neuverpflichteten hoffentlich eine gute Hilfestellung ein eigenes Hygienekonzept zu erarbeiten. Alle anderen sollten prüfen, an welcher Stelle sie gegebenenfalls Anpassungen an ihrem bestehenden Konzept vornehmen müssen.

Die Dateien bieten wir bewusst als Word-Datei zum Download an, damit sie individuell angepasst werden können. Durch unterschiedlich farbliche Darstellungen kann man Pflichtmaßnahmen (rot) von Formulierungshilfen (blau) und Beispielen (orange) unterscheiden. Wir hoffen, dass Ihnen diese Dokumente auch als Leitfaden weiterhelfen.

Infektionsschutzkonzept SH

Laden Sie sich Ihr Infektionsschutzkonzept für Schleswig-Holstein mit Stand 07.10.20 herunter und individualisieren Sie es.

Infektionsschutzkonzept MV

Laden Sie sich Ihr Infektionsschutzkonzept für Mecklenburg-Vorpommern herunter und individualisieren Sie es.

Infektionsschutzkonzept HH

Laden Sie sich Ihr Infektionsschutzkonzept für Hamburg herunter und individualisieren Sie es.

Hauptgeschäftsstelle Kiel
Handelsverband Nord

Hopfenstraße 65
24103 Kiel

Geschäftsstelle Rostock
Handelsverband Nord

Kröpeliner Str. 92
18055 Rostock

Geschäftsstelle Neubrandenburg
Handelsverband Nord

Jahnstr. 3 d
17033 Neubrandenburg