News

Aktuelle Warnmeldung des Bundesamtes für Verfassungsschutz und des Bundeskriminalamtes

Mögliche Cyber-Spionage bei unternehmerischen Aktivitäten in China

Die Bundesbehörden schildern, dass Unternehmen, die in China aktiv sind, verpflichtet seien eine Steuersoftware zu installieren, um automatisiert und softwaregestützt Steuerabgaben an das zuständige Finanzamt abzuführen sowie Finanztransaktionen abzuwickeln. Dabei soll es sich um die legitime chinesische Steuersoftware INTELLIGENT TAX (auch GOLDENTAX genannt) handeln. Durch die Installation dieser legitimen Software soll jedoch eine Spionagesoftware mit dem Namen GOLDENSPY nachgeladen werden, durch die Dritte Zugriff auf die Netzwerke der betroffenen Unternehmen erlangen.

Wie ungewünschte Zugriffe erkannt werden und was ggf. zu tun ist, kann der Warnmeldung entnommen werden, die wir im Interesse derjenigen weiterleiten, die Handelsbeziehungen mit China unterhalten. Konkret betroffen seien laut Warnmeldung deutsche Unternehmen, die einen Sitz in China haben.

Warnmeldung GOLDENSPY

Hauptgeschäftsstelle Kiel
Handelsverband Nord

Hopfenstraße 65
24103 Kiel

Geschäftsstelle Rostock
Handelsverband Nord

Kröpeliner Str. 92
18055 Rostock

Geschäftsstelle Neubrandenburg
Handelsverband Nord

Jahnstr. 3 d
17033 Neubrandenburg